Kein Spass mit dem LIDL Online-Shop

16. März 2020

Ich bin grad umgezogen und zum ersten Mal seit 9 Jahren habe ich wieder einen Balkon - und der geht auch noch nach Süden raus! Ich brauche also eine praktische Sitzgelegenheit. Nach Rücksprache im Bekanntenkreis ist der Wunschkandidat im Lidl-Onlineshop zu ordern. Sprachs und orderte...

  1. Man muss ein Konto eröffnen! Why the fuck??? Warum kann ich das nicht anonym machen? Ihr bekommt die Adresse doch sowieso.
  2. Die Bestätigungsmail kommt von einem Server der Domain lidl.com. OK, aber wieso bitte? Ich hatte doch von lidl.de geordert...  Der erste Aufschlag der Mail geht natürlich in den Greylister. Also von dort in die Whitelist verschoben.
  3. Aha! Ohne das ich die erste Mail bestätigen muss (die ich noch nicht habe), kann ich den Bestellprozess abschließen. You are fuckin' kidding me, right?
  4. Nebenbei habe ich den Newsletter abonniert. Die Bestätigung für den Newsletter kommt eher als die Bestellbestätigung - und von der Domain lidl.de, die ich natürlich auch in die Whitelist eintragen musste!
  5. Ich bin jetzt Lidl-Insider 🧐 Who the fuck cares! 🤨
  6. Nach 30 Minuten habe ich noch immer keine Bestellbestätigung, denn diese kommt nun von der Domain lidl-shop.de - und die wandert natürlich auch erstmal in den Greylister.

Wieder einmal kommt mir bei einem deutschen Onlineshop das Kotzen beim Einkaufen. Soviel Unvermögen ist mark-er-schütternd. Das muss das #Neuland sein, von dem man so hört und liesst... Gerne hätte ich das Angebot von poco.de angenommen. Auch die sind um die Ecke. Aber sie verlangen für weniger Leistung (der Stuhl hat keine Wadenstütze) das gleiche Geld wie Lidl.

 

Um das kurz zu rekapitulieren: um bei LIDL-Online eine Ware zu bestellen, benötige ich

  1. dort einen Account
  2. muss lidl.com whitelisten
  3. muss lidl.de whitelisten wenn ich den Newsletter will
  4. muss lidl-shop.de whitelisten

Vielen Dank auch 🤬